Vorbereitung

Um gut vorbereitet in den Termin zu starten, solltest du:

  • Gesund sein
  • Ausgeschlafen und gut gefrühstückt haben
  • Keine Verletzung an der jeweiligen Körperstelle haben (betrifft auch Sonnenbrände!)
  • Maximal eine Tasse Kaffee/ schwarzen Tee/ Energy Drink getrunken haben
  • Keinerlei Medikamente die blutverdünnend wirken eingenommen haben (dazu gehört auch Aspirin!)
  • 24 Stunden vorher keinen Alkohol getrunken haben
  • Zieh bitte weder deine Lieblingsklamotte, noch weiße Kleidung an – unsere Farben sind hartnäckig.

Zum Händchenhalten bring bitte maximal eine Person mit. 


Pflege

Wenn du mit deiner frischen Tätowierung nach Hause kommst, entfernst du nach 3-4 Stunden die Folie und duschst die Tätowierung mindestens 10 Minuten, möglichst warm - ohne dich zu verbrühen - ab. Steigere dich dabei von lauwarm bis zu so warm wie möglich.
Dafür benutzen darfst du  Ph-neutrale Seife oder Waschlotion; auf gar keinen Fall Peelings, Duschschwämme oder Waschlappen!

Zum Schluss lässt du für ca. 10 Sekunden kaltes Wasser über die tätowierte Stelle laufen, so schließen sich die Poren wieder.
Nach dem duschen trocknest du die Tätowierung mit einem Zewa-Tuch (oder ähnlich) ab. Bitte kein Handtuch benutzen! Sofort nach dem Trocknen cremst sie dick mit deiner Wund- und Heilsalbe (Bepanthen, Panthenol etc.) ein und deckst die frische Wunde für die Nacht noch einmal mit Frischhaltefolie ab.
Dafür bitte die innenliegende Folienseite nehmen und wieder mit einem hautfreundlichen Klebeband befestigen.

Drei Tage lang wirst du nun morgens und abends dein Tattoo abwaschen und wie oben beschrieben mit Folie abdecken.
Ab dem 4. Tag kannst du die Folie weg lassen und die Tätowierung 2 bis 5 mal am Tag mit Creme geschmeidig halten.
In dieser ersten Woche solltest du auf keinen Fall kratzen (es juckt während der Heilung!), baden, Sport treiben, ins Solarium gehen und keimhaltige Umgebungen wie Sammelduschen etc. besuchen.

Die ersten 2 Wochen nicht baden und keinen stark belastenden Sport treiben, die ersten 4 Wochen nicht ins Solarium, die Sauna oder Schwimmbad (chlorhaltiges Wasser)!
Es ist möglich, dass dein Tattoo nach dem Tätowieren einige Tage noch geschwollen, rot gerändert und Schmerzempfindlich ist. Das ist normal – es ist eine Wunde.

Das einzige was du nach der Heilung noch zu beachten hast, ist dein Tattoo vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Also verwende IMMER einen Sonnenschutzfaktor 30+ oder höher.

Sollte deine Tätowierung auch nach 3 Tagen noch stark geschwollen sein, stark verkrusten, im schlimmsten Fall sogar eitern, schließt das auf eine Entzündung. Du kannst uns jederzeit anrufen oder im Studio vorbei schauen!

Kurzfassung:

  • Sauber halten
  • Eincremen
  • Nicht kratzen